Test: Oehlbach NF 1 Master

Das  NF 1 Master ist ein weitere Allroundwaffe für den ambitionierten und preisbewussten Musikhörer aus dem Repertoire der Firma Oehlbach. Das Kabel ist mit sehr biegsamen und robustem Kunststoff ummantelt und bietet damit ausreichend Knick- und Quetschschutz. Als Farben stehen das Oehlbachtypische blau und ein sehr dezentes unauffälliges weiß zur Auswahl.

Die Kontakte sind 24 karat vergoldet und bieten so sehr guten Schutz vor Korrosion. Das Kabel selbst ist 2-fach geschirmt, um gegen jegliche Störeinflüssen von Trafos oder dergleichen geschützt zu sein.

Der Unterschied zum Oehlbach Boom besteht hier darin, dass das NF-Master eine weitere Schirmung besitzt. Wir finden im Inneren unter dem Kunststoff eine Alufolien- und Kupfergeflecht-Isolierung.

Außerdem sind an dem NF 1 Master Vollmetalstecker angebracht. Beim Booom sind die Stecker außen aus Plastik und der Kern ist aus Kupfer.

Eigenschaften:

  • in 0,5m, 1m, 2m, 3m, 4m und 10m Länge erhältlich
  • in blau oder weiß erhältlich
  • robuster und biegsamer Kunststoffmantel
  • Koaxialer Aufbau
  • zum Verbinden Receiver/Verstärker mit CD-Player o. Ä.
  • Vollmetalstecker
  • 24 karat vergoldeter Stecker gegen Korrosion
  • 2fache Schirmung

Fazit:

Wie oben schon geschrieben ist das NF 1 Master eine Allroundwaffe wie auch das In-Akustik Premium. Der Preis ist fair, das Kabel fühlt sich wertig an, letztendlich muss man sich entscheiden ob einem die Farbe zusagt und ob man vielleicht doch lieber ein Kabel mit Gewebeschlauch möchte, wie das z.B. das Dynavox.

Oehlbach NF 1 Master

Oehlbach NF 1 Master
8.9

Preis

10/10

    Verarbeitung

    9/10

      Schirmung

      9/10

        Flexibilität

        9/10

          Aussehen

          8/10

            Vorteile

            • vergoldete Stecker
            • robuste Kunststoffummantelung
            • in vielen Längen erhältlich
            • fairer Preis

            Nachteile

            • Farbe ist Geschmackssache

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

            *