Test: Dynavox Highend Stereo Cinchkabel

Dynavox ist eher durch seine Hifigeräte und Lautsprecher bekannt. Das der Hersteller auch Kabel und Zubehör vertreibt, haben viele noch nicht auf dem Schirm. Mit dem Dynavox Cinchkabel hat die Marke ein edles Stück Kupfer im Sortiment, das wirklich was hermacht, sehr gut verarbeitet ist und preislich recht attraktiv ist. Das spiegelt auch die Firmenphilosophie wieder, denn das Teuerste muss nicht das Beste sein und ebenso das Billigste auch das Schlechteste! Dynavox geht seinen eigenen Weg und setzt auf hohe Qualität zu vernünftigen Preisen, sowohl im High-End- als auch im Audio-Einsteigerbereich.

Verpackung

Dynavox Highend Stereo Cinch Kabel Verpackung
Schöne wertige Verpackung. Die Stecker sind nochmal extra mit eine Folie geschützt.

Das Dyanavox High End Cinchkabel kommt in einer hochwertigen Hartkartonbox mit Sichtfenster, die mit weichem Kunststoff ausgekleidet ist. Die Stecker sind einzeln in Schutzfolie eingewickelt, außerdem halten zwei Klettverschlüsse das Kabel zusammen.

Technische Eigenschaften:

  • In den Längen 0,6m – 1,5m – 3m erhältlich
  • 24k vergoldete Stecker
  • Nylonaußengeflecht
  • Ø-Kabel: 10mm
  • Koaxialer Aufbau
  • Vollmetalstecker
  • Hochleistungszugentlastung
  • sehr massiver Aufbau in Sandwichbauweise
  • zwei einzelne Kabel

Haptik und Optik

Dynavox High End Cinch Kabel
Das innen liegende Koaxialkabel wird von einem dunkelgrauen Geflechtschlauch umhüllt, in dem eine goldenes Band eingewoben ist.

Wie zu erwarten besitzt das Dynavox Cinchkabel vergoldete, massive Stecker, einen Kupferinnenleiter und ist mehrfach geschirmt (Sandwichbauweise). Der Durchmesser des Kabels beträgt 10 mm und ist damit schon relativ dicker Brummer. Das eigentliche Koaxialkabel im Inneren, wird von einem Nylongeflecht umrandet, in dessen Fasern ein goldenes Band eingewoben ist. Unangenehme Gerüche sind nicht wahrzunehmen, ebenso konnte ich keinerlei Beschädigungen am Kabel feststellen. Verarbeitung und Qualität sind auf jeden Fall auf einem hohen Level und lassen keine Wünsche offen.

Dynavox High End Cinch Kabel Stecker
Die Stecker sind aufschraubbar und wurden nach dem Anlöten der Stecker mit einem passenden Stück Kunststoff versiegelt. Korrosion hat keine Chance.

Das Cinchkabel gibt es in drei verschiedene Längen: 0,6m – 1,5m – 3m. Im Normalfall sind die Kabellängen absolut ausreichend. Durch die Konfektionierung und den großen Durchmesser ist das Cinch-Kabel leider sehr unflexibel. Deshalb solltest du darauf achten, dass genügend Platz zur Wand ist – 12 bis 13 cm brauch man definitiv, um das Kabel nicht zu stark zu knicken. Ein weiterer Kritikpunkt sei auch noch genannt: Es gibt keine Rechts-Links-Kennzeichnung für die Stecker. Das mag beim Anschließen nicht sonderlich schlimm sein, da es ja Einzelkabel sind, aber selbst günstigere Kabel haben diese Kennzeichnung so gut wie immer angebracht.

Dynavox Cinch Kabel Stecker
Die verwendeten Stecker sind 53mm lang und haben einen Durchmesser von ca. 14mm.

Verkabelung am Verstärker

Durch den relativ großen Durchmesser des Steckers kann es beim Anschließen des Cinch-Kabels eventuell zu Problemen kommen, wenn das Anschlussterminal sehr schmal ist. Bei meinem Technics SU-V660 haben die Buchsen für den linken und rechten Kanal genau 15mm Abstand, gemessen von Mittelpunkt zu Mittelpunkt. Das ist schon das kleinste Abstand, den man haben sollte. Für kleinere Abstände ist der Stecker auf jeden Fall zu dick.

Dynavox Highend Cinch Kabel Anschluss am verstaerker
Mit ca. 14mm Durchmesser sind die Stecker schon sehr breit. Eure Anschlusstermials sollten mindestens 15mm auseinander liegen, ansonsten gibt es Platzprobleme.
Fazit zum Dynavox Highend Cinchkabel:

Das Dynavox Highend Cinchkabel trägt zu Recht das  Wort Highend im Namen. Verarbeitung und Qualität bewegen sich auf einem sehr hohen Niveau und sind gemessen am Preis von ca. 34€ wirklich erstklassig. Was auf alle Fälle behoben werden sollte, sind die fehlenden Kanalkennzeichnungen an den Steckern. Wer sich das Kabel zulegen möchte, der sollte vorher nachmessen, ob sein Terminal die großen Stecker aufnehmen kann und ob genug Platz zur Wand ist, da das Kabel doch sehr steif und dick ist. Zum Thema Klang möchte ich nur eins sagen. Ich konnte keinerlei Verbesserung oder Verschlechterungen zu meinem jetzigen Setup feststellen. Deshalb sollte man die Kundenrezensionen zum Thema Klang bei Amazon oder irgendwelchen Foren nicht ernst nehmen, denn Kabel klingen nicht.

Dynavox Highend-Stereo-Cinchkabel

Dynavox Highend-Stereo-Cinchkabel
8.2

Preis

9/10

    Verarbeitung

    10/10

      Schirmung

      9/10

        Flexibilität

        3/10

          Aussehen

          10/10

            Vorteile

            • vergoldete Stecker
            • Nylonkonfektionierung
            • großer Kabeldurchmesser
            • gute Schirmung

            Nachteile

            • Recht unflexibel am Stecker, sodass ca. 12cm Platz zur Wand benötigt werden
            • keine R-L-Kennzeichnung
            • Großer Steckerdurchmesser, der bei kleinen Terminals Probleme bereiten kann

            Ein Gedanke zu „Test: Dynavox Highend Stereo Cinchkabel

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

            *